Rückblick

  • Bonjour PARIS

    Am 05.11.2021 erlebten die Besucher im Schloss Langburkersdorf eine Stadtführung durch Paris mit Flair.
    Marie Giroux und Jenny Schäuffelen bezauberten das Publikum und nahmen es mit auf eine ganz und gar besondere Reise durch Paris. Fachmännisch und außerordentlich charmant gaben sie kulturelle, modische und kulinarische Empfehlungen, führten die Gäste gedanklich entlang der Seine und durch die Quartiers der Stadt.
    Sie verrieten allerhand Geheimtipps für einen Besuch in Paris, so dass man Lust bekam, selbst einmal in diese bezaubernde Stadt zu reisen. So besuchten wir gedanklich Montmartre, Champs-Elysées, Le Voltaire, Moulin Rouge, Le Forum des Halles, Les Galeries Lafayette und viele andere tolle Orte der Stadt.
    Musikalisch verwöhnten die beiden Künstlerinnen das Publikum mit den ganz großen Klassikern der französischen Chansons mit Gesang, am Piano und Akkordeon.

    Wir sagen Merci Beaucoup für diesen tollen Abend und Au revoir.

    Gefördert wurde diese Veranstaltung durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen.
    Diese Maßnahme wurde mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.

  • Kde domov muj – wo ist mein Heimatland

    Das erste Mal fand am 10.10.2021 im Rahmen der Tschechisch-Deutschen Kulturtage eine Veranstaltung im Schloss Langburkersdorf statt.
    Die Musikwissenschaftlerin Dr. Markéta Kabelková stellte in einem Vortrag die Geschichte der tschechischen Nationalhymne im historischen Kontex vor und ging darin auf den Komponisten Frantisek Skroup mit besonderer Leidenschaft ein.
    Musikalisch wurde der Vortrag von der jungen Flötistin Ludmila Eliásova und dem Geigenspieler Filip Zaykov begleitet. Alle anwesenden Gäste waren sich einig, dass es eine gelungener und unterhaltsamer Wochenendausklang an diesem Sonntag war.

  • Vereinsgeburtstag 20+1

    Am 01.10.21 war es soweit, endlich konnten wir unseren 20+1 Vereinsgeburtstag feiern.
    Ist schon Wahnsinn was sich in der Zeit getan hat. Kulturscheune, Hofmühle…und viele Veranstaltungen die sich mittlerweile zur Tradition entwickelt haben. Muttertagskonzert auf der Schloßterrasse, Erntedankfest, Frühjahrs- und Herbstputz, Historischer Schuleingang und das herbstliche Sauerkrauteinlegen gehören dazu.
    Neben Rückblicken und der optimistischen Vorschau auf das nächste Jahr haben wir am Freitag Abend, die gemeinsame Zeit miteinander genutzt, geschwatzt, getanzt, gegessen und das ein oder andere Glas geleert.

    Schön war´s! Noch einmal ein herzliches Dankeschön an die Vereinsmitglieder, Förderer und Unterstützer.
    Ohne Euch wären wir nicht soweit gekommen.

    VIELEN DANK!
    Falk Köhler

  • Schule einst!

    „Solch ein Gewimmel möchte ich seh´n …“

    Ja, da war was los, am Sonntag, dem 29.August 2021 in der Hofmühle!
    Der angekündigte Dauerregen fiel aus, die Sonne lachte sogar und so waren viele Schulanfänger mit ihren Eltern, den Omas und Opas und Freunden der Einladung „Schulanfänger aufgepasst“ unseres Förder- und Heimatvereins Schloss Langburkersdorf e. V. gefolgt.
    Mit welch einer Begeisterung, Lust und Liebe über 20 Mädchen und Jungen ihre erste geschichtliche Unterrichtsstunde erlebten, war für alle Beteiligten ein Höhepunkt.
    Wann kann man denn schon mal in einer alten Schulbank sitzen, auf einer Schiefertafel schreiben, Buchstaben erraten, einen echten Rohrstock erleben, an der Rechentafel erste Aufgaben lösen und vieles mehr.

    Für alle war es eine Freude, die „alte“ echte Lehrerin mit ihren zwei Helferinnen Anna und Pia in Aktion zu erleben. Was die beiden Mädels leisteten war einmalig!!

    Als Höhepunkt und Anerkennung erhielt jeder künftige Schüler eine Zuckertüte – ja, da strahlten die Augen. Nach der lustigen Anstrengung konnte man sich in den vielen Räumen noch alles über das ehemalige Leben auf dem Lande ansehen und danach bei Kaffee, Kuchen und Bratwurst den Tag auswerten.
    Wir versprechen, auch im kommenden Jahr diesen Tag wieder zu einem besonderen Höhepunkt zu gestalten.

  • Mitgliederversammlung am 27.07.2021

    Aufgrund der Lockerungen der Corona-Schutz-Verordnung war es möglich, die Mitgliederversammlung des Förder- und Heimatvereins Schloss Langburkersdorf e.V. am 27.07.2021 im Festsaal des Schlosses Langburkersdorf durchzuführen.
    Manfred Elsner wurde als Versammlungsleiter bestimmt und führte souverän durch die Versammlung. Der Vorsitzende Rico Schneider legte in seinem Rechenschaftsbericht dar, unter welchen schwierigen Umständen die Vereinsarbeit im Jahr 2020 und 1. Halbjahr 2021 gestanden hat.
    Zahlreiche Veranstaltungen mussten aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt werden, Arbeitseinsätze, Vorstandssitzungen und Vereinszusammenkünfte durften in der gewohnten Art nicht stattfinden. Trotzdem sind vor allem in der Sommerzeit 2020 zahlreiche Arbeiten vor allem zur Verbesserung der Außenfassade an der Hofmühle durch die Vereinsmitglieder getätigt worden. Auch die Außenanlagen im Schlossgelände (Glocke, Rosenrabatte, Sitzecke) wurden gepflegt. Die Hofmühle konnte nur dreimal geöffnet werden. Dafür war das Interesse der Bürger zu diesen Öffnungstagen sehr groß.
    Mit großer Freude wurde im Herbst 2020 der Neubau der WC-Anlage im Schlossgelände durch die Stadt Neustadt in Sachsen als Eigentümer und Bauherrn an den Verein als Nutzer übergeben. Eine wesentliche Verbesserung der Bedingungen zur Durchführung von Veranstaltungen.

    Mit zahlreichen Fotos wurde Rico’s Rechenschaftsbericht untermalt. Die Anzahl der Vereinsmitglieder konnte stabil gehalten werden. Die Kassenverwalterin Barbara Schubert berichtete über die Entwicklung der Finanzen des Vereins. Die Kassenprüfer bescheinigten eine ordnungsgemäße Kassenführung während des Jahres 2020. Alle anwesenden Vereinsmitglieder entlasteten den Vorstand für seine Arbeit im vergangenen Jahr.
    Gemäß Vereinssatzung war ein neuer Vorstand zu wählen. Die langjährigen Vorstandsmitglieder Sigrun Hobohm und Ines Kahler stellten sich nicht mehr zur Wiederwahl. Ihnen wurde herzlich für ihr Wirken und Engagement in den letzten Jahren gedankt.

    Die Vereinsmitglieder wählten den Vorstand wie folgt neu:
    Vorsitzender:   Rico Schneider
    stellvertretender Vorsitzender:   Falk Köhler
    Kassenverwalterin:   Barbara Schubert
    Beisitzer:   Erika Mutscher, Petra Rodig, Thomas Schott, Anja Schneider und neu Silvia Kühn und Bruno Köhler.

    Vorstand Verein Schloss Langburkersdorf 2021

    v.l.n.r. Falk Köhler, Bruno Köhler, Anja Schneider, Thomas Schott, Silvia Kühn, Rico Schneider, Erika Mutscher, Petra Rodig, Barbara Schubert

  • Besuch aus Meckenbäuren

    Am letzten Juniwochenende hätte normalerweise der Wald- und Jagdtag im Schlossgelände Langburkersdorf stattgefunden gemeinsam mit der internationalen Hobbykünstlerausstellung in der Kulturscheune. Aufgrund der aktuellen Situation war diese Großveranstaltung in diesem Jahr, genauso wie im letzten Jahr, leider nicht möglich.

    Trotzdem machten sich Vertreter der Vorstandschaft des Kulturkreis Meckenbeuren e.V. auf den Weg zu uns nach Sachsen.
    Seit 1990 besteht die Partnerschaft zwischen der Gemeinde Meckenbeuren und der Stadt Neustadt in Sachsen (vormals Gemeinde Langburkersdorf und Gemeinde Hohwald). In den 1990er Jahren bestanden vielfältige Kontakte zwischen den Gemeindeverwaltungen, den Gemeinderäten, Chören, Schulen, Feuerwehren, Hobbykünstlern, so dass zahlreiche Verbindungen entstanden.
    Manche Kontakte schwächten aus verschiedenen Gründen im Laufe der Zeit ab. Über alle Jahre hindurch gelebt wird die Partnerschaft über die Hobbykünstler der Gemeinden.
    Akteure von beiden Seiten sind sehr bemüht, diese Partnerschaft und die entstandenen Freundschaften aktiv zu pflegen.

    Und so haben wir uns sehr gefreut, die Vorstandschaft des Kulturkreis Meckenbeuren e.V. bei uns willkommen zu heißen. Am Nachmittag des 25.06.2021 reisten die Gäste an. Nach einem kurzen Abstecher auf die Bastei trafen wir uns am Abend im Festsaal des Schlosses Langburkersdorf in gemütlicher Runde und tauschten uns über miteinander erlebte Dinge, über Angelegenheiten der Vereinsarbeit und künftige gemeinsame Aktivitäten aus.

    Am Samstag hieß es dann wandern in der sächsischen Schweiz und der Sonntag gehörte unserer Landeshauptstadt Dresden. So gewannen die Gäste einen Eindruck von unserer schönen sächsischen Heimat und bekamen Lust auf mehr. Somit ist eine weitere Reise wohl schon vorprogrammiert, denn es gibt ja noch so viel hier zu entdecken.

    Mit der Verabredung zur nächsten Hobbykünstlerausstellung der Partnergemeinden dann im Jahr 2022 zum Bahnhofsfest in Meckenbeuren verabschiedeten wir am 28.06.2021 die Gäste wieder Richtung Heimat. Bereits in diesem Jahr werden zum Bahnhofsfest einige Vereinsmitglieder aus Langburkersdorf nach Meckenbeuren reisen.
    Durch diese Kontakte wird die Partnerschaft belebt und erhält neue Impulse.

     

  • 550 Jahre Hofmühle

    Wahrscheinlich wird es kaum jemand wahr genommen haben.
    Die Hofmühle hat 550 Jahre auf dem Buckel. Eine sehr abwechslungsreiche Geschichte die auf dem besten Weg ist.
    Gute und schlechte Zeiten hinter sich hat und seit 2007 Teil des Fördervereins ist.
    Aus diesem Anlass wurde auf dem Parkplatz gegenüber der Hofmühle eine Rotbuche geplanzt.
    Im nächsten Jahr soll eine Rundbank versehen mit einer Plakette zum Sitzen und Verweilen einladen. 

    Hofmuehle Langburkersdorf